ROTTNE H8D

ROTTNE H8D ist ein effektiver Durchforstungsharvester. Er verursacht bei seiner Arbeit kaum Forstschäden.

Mit seinen zahlreichen Neuerungen und...

ROTTNE H11D 6-8WD

ROTTNE H11 6-8WD ist mit seiner 8-Radausführung die ideale Maschine für Durchforstung und Endnutzung. Der leistungsstarke Motor und das Knickgelenk...

ROTTNE H-14C

Der Rottne H-14C eignet sich sowohl zur Endnutzung als auch zur Durchforstung. Er hat ein Chassis mit sechs Rädern.

Seine stabile Konstruktion...

Rottne H21D

Rottne H21D ist Ihre optimale Maschine für die Abholzung von groben Forstbeständen. Ihn gibt es als Sechs- und Achtradversion.

Der kraftvolle...

DIE PRODUKTION DER FOLGENDEN MODELLE WURDE EINGESTELLT:

  • 2004
  • 5005
  • SMV Rapid EGS
  • H-20

Einsatz von Harvestern vom Schwarzwald in Baden-Württemberg bis Spessart und dem Staatsforst Berchtesgaden in Bayern

KOPA repariert und wartet Harvester für Kunden in ganz Deutschland. Neben Städten wie Bremen, Hamburg, Dresden und München betreut KOPA Kunden in Forstgebieten wie Spessart und dem Schwarzwald sowie im Staatsforst Berchtesgaden.

Forstgebiet Schwarzwald nahe Stuttgart in Baden-Württemberg- ROTTNE Harvester im Einsatz

Der Schwarzwald befindet sich nahe Stuttgart in Baden-Württemberg. Mit 356.000 ha ist er die waldreichste Region in Baden-Württemberg. Die häufigsten Bäume im Gebiet sind die Fichte und die Kiefer. Das Neckarland ist mit 353.000 ha das zweitgrößte Waldgebiet in Baden-Württemberg. Es besteht überwiegend aus Buchen- und Eichenlaubwäldern. Das Holz wird mittels moderner Harvester von ROTTNE abgebaut.

Staatsforstgebiet Berchtesgaden in Bayern nahe Salzburg in Österreich- Harvester bauen Holz ab

Das Forstgebiet Berchtesgaden erstreckt sich über das Berchtesgadener Land, den Rupertiwinkel und das östliche Chiemgau. Es liegt im Süden Bayerns und grenzt an Salzburg in Österreich. Das meiste Holz wird in den Bergmischwäldern in den Vorbergen abgebaut. Hier werden Harvester eingesetzt.

Forstgebiet Spessart zwischen Frankfurt am Main und Würzburg in Bayern- Einsatz von Harvestern schonen Waldboden

Spessart ist eines der größten Laubwaldgebiete Deutschlands und befindet sich zwischen Frankfurt am Main und Würzburg. Das Gebiet ist 244.000 ha groß. Bayern hat mit 23% der Fläche die dichteste Bewaldung Deutschlands, die vor allem aus Kiefern und Fichten besteht. Bei der Forstarbeit werden moderne Harvester eingesetzt. Sie schonen mit ihren breiten Reifen den Waldboden und halten andere Bäume durch ihre exakte Arbeit unversehrt. Der Transport erfolgt über Kurz- und Langholztransporter.